Sie wollen Mitglied werden?

Wie werde ich Mitglied in der Burger Wohnungsbaugenossenschaft eG?
Sie lassen uns Ihre Wohnungswünsche wissen! Wir prüfen unseren Wohnungsbestand und unterbreiten Ihnen je nach Verfügbarkeit ein Angebot. Entspricht dieses nach einer Wohnungsbesichtigung Ihren Vorstellungen, so werden Sie mit Ihrer Unterschrift auf unserem Beitrittsformular und nach Bestätigung durch den Vorstand Mitglied in unserer Genossenschaft – so wie aktuell mehr als 2.000 Bürger der Stadt Burg und Umgebung bereits vor Ihnen.

Was muss ich für die Mitgliedschaft aufbringen?
Gemäß unserer Satzung zahlen Sie ein Eintrittsgeld in Höhe von 15,– Euro und in Abhängigkeit von der Wohnungsgröße zeichnen Sie eine bestimmte Anzahl an Geschäftsanteilen. Für eine 2-RW z. B., 6 Geschäftsanteile zu je 155,– Euro = 930,– Euro. In der Anlage zu unserer Satzung erhalten Sie einen Überblick über die finanziellen Verpflichtungen für die von Ihnen gesuchte Wohnungsgröße.

Die Geschäftsanteile sind nach Unterzeichnung der Beitrittserklärung einzuzahlen. Das kann sofort und in bar oder innerhalb von 2 Wochen durch Ihre Überweisung auf eines unserer Bankkonten erfolgen. In sozialen Härtefällen können Sie mit uns auch eine Ratenzahlung vereinbaren. Die Mitgliedschaft muss vor Vertragsabschluss für eine Wohnung wirksam zustande gekommen sein!

 

Wollen Sie einfach nur Mitglied werden, ohne eine Wohnung zu beziehen?
Bereits mit der Übernahme von einem Geschäftsanteil, dies entspricht 155,– Euro und der Zahlung eines Eintrittsgeldes in Höhe von 15,– Euro können Sie Mitglied in der BWG werden.

Sie sichern sich damit die Mitgliedschaft in der größten Wohnungsgenossenschaft des Landkreises Jerichower Land. Und sollten Sie später einmal einen Wohnungswunsch haben, dann sind Sie ja bereits ein „altes“ Mitglied und im Vorteil gegenüber dem Bürger, der rein zufällig auf eines unserer attraktiven Wohnungsangebote gestoßen ist. Auch wenn heute ein großes Angebot an freien Wohnungen zu verzeichnen ist, so sind doch für unsere guten und sehr guten Wohnlagen Wartezeiten unvermeidbar.