Der Aufsichtsrat und Vorstand haben den Finanz- und Investitionsplan 2018 beschlossen. Das Investitionsvolumen für die lfd. Instandhaltung/Instandsetzung und Modernisierung unserer Gebäude und Wohnungen beläuft sich auf 5,1 Mio.EUR. Kernstücke der Planung sind die folgenden Baumaßnahmen:

Südring 9 a – e, 10 a – e, 13 a – e und 14 a – e
Mit der Montage von Überdachungen der Hauseingänge wird die Sanierung der 4 Wohngebäude in Burg-Süd abgeschlossen.

Abriss Martin-Luther-Str. 68/69
Wegen einem hohen Wohnungsleerstand und erheblichen Sanierungsaufwand, dessen nachhaltige Wirtschaftlichkeit nicht analysiert werden konnte, haben wir uns für den Abriss des 1976 mit 20 Wohnungen errichteten Gebäude entschieden. Für das und ein weiteres Grundstück in unmittelbarer Nachbarschaft ist der Neubau von Wohnungen vorgesehen.

Clausewitzstr. 7, 9, 11 und 13
Mit der Fortsetzung des Programms zur Erstmontage von Balkonen in dem Wohngebiet Burg-West, erhalten alle 16 Wohnungen des Gebäudekomplexes einen Balkon.

Sanierung Martin-Luther-Str. 64 – 66 und Wilhelm-Kuhr-Str. 2 d
In einem 1. Bauabschnitt werden in der Martin-Luther-Str. die Hauseingänge Nr. 65 und 66 umfassend saniert. Neben der Instandsetzung der Ver- und Entsorgungsleitungen werden die Heizungsanlage, Fenster, Türen und Fußbodenbeläge erneuert und ggf. die Wohnungsgrundrisse verändert, die Bäder werden mit einer Dusche ausgestattet.  Alle Wohnungen erhalten einen Balkon und sind barrierefrei über einen Aufzug erreichbar. In unserer Verwaltung sind z. Zt. die Planungen für die Kernsanierung des Gebäudes in der Bearbeitung. Der Baubeginn ist in diesem Jahr vorgesehen, unter Berücksichtigung des Umfangs der Baumaßnahmen wird die Bezugsfertigkeit der Wohnungen in 2019 erwartet. In ähnlicher Baubeschreibung wurde für Burg-Nord das Pilotprojekt in der Wilhelm-Kuhr-Str. 2d in die Planung aufgenommen.