Es war ein mutige Entscheidung, die die sieben Gründungsmitglieder des WEITBLICK e.V. 2010 trafen. Der damalige Betreiber des Kinos, Wilfried Schlaak, musste aus wirtschaftlichen und gesundheitlichen Gründen aufgeben und übergab den Protagonisten dieser „Wunder geschehen“-Story ein eher mäßig besuchtes Kino in einem sanierungsbedürftigen Haus mit alter Technik. Die Studenten sprangen ins kalte Wasser, lernten alles, was sie lernen mussten über Kinotechnik und -führung, rührten die Werbetrommel für weitere Mitstreiter und schafften es, den Kinobetrieb im mit über 100 Jahren ältesten Kinozweckbau Deutschlands ehrenamtlich aufrecht zu erhalten.

Heute zählt der Verein rund 70 Mitglieder. In die Sanierung des Hauses sind in den letzten Jahren ca. 300.000 Euro aus verschiedenen Fördertöpfen des Landes Sachsen-Anhalt wie der Stadt Burg und aus zahlreichen Spenden geflossen. Der Kinobetrieb floriert. Immer mehr Menschen begeistern sich für die einzigartige Atmosphäre des plüschigen alten Kinotheaters. „Für die Plätze in der Kino-Bar nehmen wir bereits Vorbestellungen Wochen im Voraus entgegen“, so Bernd Goldbach vom Vorstand des Vereins.

Gleichzeitig wird an immer neuen Angeboten gefeilt. Neben der traditionellen „Feuerzangenbowle“ in der Weihnachtszeit und den vierteljährlichen Filmgesprächen in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung werden seit Neuestem Kinder- und Jugendfilme für Schulen und Kindergärten am Vormittag angeboten. Auch die „Silberne Generation“ ist nicht vergessen. Im Oktober 2013 startete die Reihe „Filmreif“ in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule. Einmal im Monat um 13:30 Uhr gibt’s einen Film mit Kaffee und Kuchen und anschließendem Filmgespräch mit Experten. „Die Nachfrage ist so gut, dass wir schon überlegen, wie wir die Barkapazität ausbauen können“, so Goldbach. Man darf also darauf gespannt sein, was sich die kreativen und tatkräftigen Köpfe des WEITBLICK e.V. noch einfallen lassen. Für die Stadt Burg ist ihr Wirken eine Bereicherung, die bereits weit über die Stadtgrenzen hinaus strahlt.

Burg Theater:
Kino & Bar
WEITBLICK e. V.
Magdeburger Straße 4
39288 Burg

Telefon: (03921) 24 34
E-Mail: info@kinoburg.de
Web: www.kinoburg.de

Sie möchten das Kino unterstützen?
Sparkasse Jerichower Land
Kt-Nr: 502 00 73 70
BLZ: 810 54 000